Frauenpower bei der KVWL: Female.2.Enterprises-Veranstaltungsreihe zu Gast

Worauf achten Personaler bei der Sichtung einer Bewerbung? Worauf kommt es beim Bewerbungsgespräch an? Diese und viele weitere Fragen standen auf dem Programm als die Female.2.Enterprises-Veranstaltungsreihe der TU Dortmund bei der KVWL Halt machte.

Claudia Deutsch, Bereichsleiterin Personal und Organisation bei der KVWL und Recruiting-Expertin mit langjähriger Erfahrung, zeigte mit einem Augenzwinkern die 10 häufigsten Gründe für eine Absage im Bewerbungsverfahren auf. Schließlich macht das letzte Selfie vom Sommerurlaub oder vor dem Spiegel im Badezimmer nicht den allerbesten Eindruck bei der Jobsuche – Ein „No-Go“, das immer noch häufig vorkommt, wie Claudia Deutsch aus ihrer täglichen Praxis berichtet.

In dem Gruppenworkshop ging es außerdem darum, welche Informationen überhaupt in den Lebenslauf gehören und wie man ein einprägsames Anschreiben verfasst. Ein persönliches Coaching in lockerer Atmosphäre, begleitet von kulinarischen Leckereien, bot abschließend Raum für individuelle Fragen.

Das Female.2.Enterprises-Projekt ist eine Initiative des Gleichstellungbüros der TU Dortmund. Nach 2014, 2015 und 2016 steht die KVWL in diesem Jahr nunmehr zum 4. Mal in Folge als Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe zur Verfügung – und festigt somit weiter die Zusammenarbeit mit der Technischen Universität.