Bundesweit zertifiziert der renommierte, knapp 10.000 Mitglieder starke Verband der Köche Deutschlands e.V. (VKD) Betriebe aus der Gastronomie für ihre hervorragende Ausbildungsqualität – die KVWL ist dabei.

 

 

 

 

„Mit der Auszeichnung zeigen wir, dass wir ein engagierter Ausbildungsbetrieb sind und werben zugleich für den Berufsstand“, freut sich Küchenleiter Marc Ende. In insgesamt 10 Kriterien werden die Betriebe geprüft, darunter Aspekte wie die Ausbildungsentlohnung, eine kontinuierliche (fachliche) Fortbildung oder das Einhalten von geregelten Arbeitszeiten und der Ausbildungsordnung. Dazu wertet der VKD die eingereichten Bewerbungsunterlagen aus und prüft in einem zweiten Schritt alle Angaben durch persönliche Befragungen von Auszubildenden.

Hintergrund der Auszeichnung ist auch eine Aufwertung der Koch-Ausbildung. „In den letzten Jahren ist die Anzahl neuer Ausbildungsverträge in diesem Bereich leider erheblich gesunken“, beklagt Hans Jürgen Zimmermann, Geschäftsführer des Dortmunder Zweigvereins.

Eine Kooperation mit dem Club der Köche e.V. Dortmund besteht auch darüber hinaus: Gemeinsam wurde ein Konzept entwickelt, um eine externe Station in die Kochausbildung bei der KVWL zu integrieren. Ab diesem Jahr gehen unsere angehenden Köche*innen für drei Monate in ein Restaurant. „Wir möchten unseren Azubis alle Facetten des Berufs vermitteln – handwerklich aber eben auch die Abläufe in unterschiedlich ausgerichteten Gastronomiebetrieben abseits der Großküche“, erklärt Marc Ende